Billa Extrem Frisch

Heute kaufte ich im Supermarkt „Billa“ ein Olivenbrot, nachdem ich das verfaulte, vergammelte und vertrocknete Obst und Gemüse in der Rohkostabteilung bewundert habe. Ich dachte mir- kann doch nicht auch das Brot vergammelt sein. Schließlich stand auf der Brotverpackung: „Das Brot ist dort am frischesten, wo den ganzen Tag gebacken wird“. Ein Qualitätsversprechen. Als ich zu Hause das Brot auspackte, hatte ich einen Ziegelstein in der Hand, der auch mit einer Stichsäge schwer zu schneiden gewesen wäre. Das Brot war den Angaben zufolge noch über einen Tag lang haltbar! Als ich meine drei Euro einklagen wollte, stellte ich fest, dass Billa aufgrund der sektiererischen Osterfeierlichkeiten bereits geschlossen war. „Lügen-Billa“ hat sich schön aus der Affäre gezogen. Aber keine Sorge: Wenn die Kunden ihre Beobachtungen im Billa-Gammelsupermarkt der zuständigen Behörde melden, kann die Lebensmittelmafia auch Mal draufzahlen.

BILLA war übrigens schon einmal mein „Gast“ auf diesem Blog: willkommen-im-billa-vorteilsclub

 

Werbeanzeigen

Über ruthwitt

Politikwissenschafterin.
Dieser Beitrag wurde unter Einkaufen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s