Der grüne Geschlechterkampf

Liebe Weihnachtsmänner und Weihnachtsfrauen! Das Amt für Sexismus in der Folklore MA 1242 hat gemeinsam mit der Partei der grünen Wurstköpfe entschieden, dem Geschlechtering den Kampf anzusagen. Noch vor der Feier der Niederkunft von Maria wurde beschlossen, Frau Maria, die Mutter Gottes, auch mit Herrn Maria, dem Vater Gottes anzusprechen. Der Herr Gott, der in Gebeten regelmäßig aufgerufen wird, ist ab jetzt auch die Frau Göttin und soll in beiden Anreden gleichzeitig angebetet werden. Ebenfalls ist jegliche Geschlechtlichkeit des Jesuskindes aus dem Gründungsmythos der christlichen Religionslehre zu streichen und die Follower der Frau und des Herrn Jesus zu Jüngerinnen und Jüngern umzudeuten. Die Diskriminierung der Frauen durch die Story von der Erbsünde ist ab sofort zu unterlassen und die Geschichte selbst dadurch zu ersetzen, dass Adam und Eva sich gegenseitig mit zwei geschlechtslosen Äpfeln verführt haben. Ebenfalls ist zu überlegen, das Gendering auf das Kinderkriegen zu übertragen und die Männer in gleichem Maße am Austragen der Leibesfrucht zu beteiligen. Bewerbungen für Zwangsumoperierungen werden ab jetzt angenommen.

Advertisements

Über ruthwitt

Politikwissenschafterin. In Heidelberg studiert....
Dieser Beitrag wurde unter Demokratie, Kultur, Politik, Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s